• German - Version
  • English - Version
  • Czech - Version
  • Romanian - Version
  • Hungarian - Version
  • Slovakian - Version
  • Filter

     

     

  • Kabelbearbeitung

  • EMV

  • Verbindungstechnik

  • Kabelbearbeitung

  • Crimptechnik

  • Prüftechnik

  • Schrumpfen

  • Kabelbearbeitung

  • Wickeltechnik

Vollautomatische Kabelsatzfertigung

 

 

Zeta 640 / 650

Vollautomatische Kabelkonfektionsmaschine

Unterschiedliche Kabel und Kontakte werden ohne Umrüsten automatisch verarbeitet. Damit wird Losgröße 1 ohne besonderen Aufwand möglich. Die Fertigungszeit reduziert sich im Vergleich zur klassischen Handarbeit um bis zu 50 %. Durchgängiger Datenfluss von der Planungssoftware zur Fertigung reduziert Fehler und steigert die Wirtschaftlichkeit.

Am Ende erhalten Sie die benötigten Leitungen in der richtigen Reihenfolge mit der gewünschten Beschriftung fertig gebündelt für die weitere Verarbeitung.

 

Technische Daten


Zeta 640Zeta 650
Anzahl Stationen / mit Erweiterung5 / 108 / 13
Anzahl Leitungen36
ProzessmoduleCrimpen, Tüllen bestücken, verdrillen, verzinnen, Hülsen bestücken, Doppelgreifer, Aderendhülsen, MIL-Crimp, Schweißen, Ultraschallverdichten
QualitätssicherungIntegrierte Crimphöhen- und Auszugskraftmessung, Crimpkraftüberwachung, Spleisserkennung, Einschneideüberwachung, Materialwechselerkennung und Materialverifikation,
Tüllenpositionsüberwachung, Kontaktenderkennung

Zeta 630

Kabelsatzfertigung Zeta

Mit der Zeta 630 gestaltet sich der Schaltschrankbau effizient Just-in-Time. Dank des wirtschaftlichen Automatisierungsprozesses erfolgt die Kabelkonfektion bereits ab Losgröße 1 hochproduktiv. Automatisierte Abläufe und die Los- oder Sequenzproduktion ohne Umrüsten verkürzen die Fertigungszeit bis zu 50 Prozent. Der automatische Kabelwechsler stellt bis zu 36 unterschiedliche Leitungen zur Verfügung und das Modul CM 1/5 GS verarbeitet bis zu fünf unterschiedliche Aderendhülsen. Die zuverlässige vollautomatische Produktion garantiert kontinuierlich höchste Qualität.

 

Technische Daten

Leitungsquerschnitte0,22–6 mm² (AWG 24–AWG 10)
Kabelwechslermax. 36 Kabel (in Schritten von sechs Kabeln)
Längenbereich bei beidseitiger Verarbeitung240–3.000 mm Standardwanne;
240–5.000 mm optional
Längenbereich bei einseitiger Verarbeitung85–3.000 mm Standardwanne;
85–5.000 mm optional
Anzahl Stationen2

DLW – Digital Lean Wiring

Software für den Schaltschrankbau

Die Software DLW (Digital Lean Wiring) von Komax sorgt anhand einer effizienten Datenaufbereitung für die Automatisierung im Schaltschrankbau. Dadurch ist eine deutliche Zeitersparnis verglichen zur manuellen Fertigung auch bei Losgröße 1 möglich.

Die Nutzung verursacht keine kostenintensive Pflege der Bauteiledatenbank im Vergleich zu gewöhnlichen ECAD-Systemen, da die Kabellänge durch virtuelles Verdrahten ermittelt werden kann. Dies kann mittels eines Fotos des Schaltschrankes oder einer 2D Zeichnung erfolgen. Vorhandene Daten sind einfach zu importieren. Alternativ bietet Komax  eine Kamera für eine fotografische Vermaßung mit Roundshot in mehreren Einzelbildern. Diese  werden zu einem maßgenauen Gesamtbild zusammengesetzt und ins DLW importiert. 

Das DLW zeichnet sich zudem durch eine einfache Benutzeroberfläche mittels Touch Screen aus. Der DLW Viewer führt das ausführende Personal durch den gesamten Verdrahtungsweg, wodurch auch weniger spezialisierte Personen diesen Arbeitsschritt durchführen können. 

Omega 740 / 750

Vollautomatische Kabelsatzfertigungsmaschine

Die Omega 740 und 750 dienen zur vollautomatischen Fertigung von beidseitig bestückten Kabelsätzen. Es können bis zu 36 verschiedene Kabeltypen gleichzeitig verarbeitet werden. Bis zu 8 Prozessstationen ermöglichen nahezu alle Fertigungsprozesse abzubilden und Kabelsätze ohne Umrüsten effizient zu fertigen. Die Markierung erfolgt automatisiert über zwei Tintenstahldrucker. Die Omega übergibt die Leitungen vollautomatisch an einen angeschlossenen Gehäusebestücker. Durch viele Verbesserungen wie optische Überwachung, größere Trägerplatte, uvm. kann er nun auch kleinste Steckergehäuse oder andere Komponenten fehlerfrei bestücken. 

 

Technische Daten


Omega 740Omega 750
Anzahl Stationen / mit Erweiterung5 / 108 / 13
Anzahl Leitungen36
ProzessmoduleCrimpen, Tüllen bestücken, MIL-Crimp, Aderendhülsen, Ultraschallverdichten
QualitätssicherungIntegrierte Crimphöhen- und Auszugskraftmessung, Crimpkraftüberwachung, Spleisserkennung, Einschneideüberwachung, Materialwechselerkennung und Materialverifikation,
Bestückung: Überwachung Kollision, Bestückungskraft und Kontaktverriegelung

Wire-XL / Wire-XXL

Mehrfachverbindungsmaschine

Die Wire-XL / Wire-XXL kann mit einer Vielzahl von Modulen für die folgenden Verfahren ausgestattet werden: Abisolieren von mehradrigen Kabeln, Schrumpfen von Kontakten und Sensoren, Verdichten, Schweißen, Flussmittellöten, Spleißen, Einbringen von Gehäusen usw. Auch für die Qualitätskontrolle stehen verschiedene Module zur Verfügung, wie z.B. für die Crimphöhenmessung, Farberkennung, Crimpkraftüberwachung, Zugkraftmessung, Kamera, Steckkraft, Einstecktiefe, usw. Sie ist für hohe Stückzahlen im Automobil-, Industrie- und Luftfahrtsektor konzipiert.

MES – Manufacturing Execution System

Softwarelösung für die Kabelverarbeitungsindustrie 4.0

Die von Komax und iTAC Software gemeinsam entwickelte Produktionssoftware ist exakt auf die Bedürfnisse der Kabelsatzfertigung abgestimmt. Die End-to-End-Lösung ist für die gesamte Wertschöpfungskette – vom Wareneingang, aller Produktionsschritte bis hin zum Warenausgang – der Kabelverarbeitungsunternehmen jeder Größe ausgelegt. 

Die Software kann zur automatisierten Planung, Steuerung und Überwachung der gesamten Fertigung eingesetzt werden: Maschinen, Handarbeitsplätze, Betriebshilfsmittel, Materialfluss, Ressourcen etc. Dabei können die Prozessabläufe optimal standardisiert, Fehlproduktionen vermieden und Produktqualität maßgeblich gesteigert werden. Dadurch ist es möglich, auch komplexe Produkte in der gewünschten Qualität termingerecht zu produzieren. 

Anrufen E-Mail Top
Schließen

Callback Service

Callback Service
Wir rufen Sie gern für ein Beratungsgespräch zurück!