• German - Version
  • English - Version
  • Czech - Version
  • Romanian - Version
  • Hungarian - Version
  • Slovakian - Version
  • Filter

     

     

  • Kabelbearbeitung

  • EMV

  • Verbindungstechnik

  • Kabelbearbeitung

  • Crimptechnik

  • Prüftechnik

  • Schrumpfen

  • Kabelbearbeitung

  • Wickeltechnik

Schaltschrankbau

Senkung der Herstellkosten und Erhöhung der Qualität durch einen angepassten Automatisierungsgrad

Die Kabelkonfektion im Schaltschrankbau erfolgt auch heute noch meistens komplett ohne maschinelle Unterstützung. Gelernte Fachleute verarbeiten und verdrahten manuell nach elektrischem Schema und Leitungen werden einzeln und von Hand auf Länge geschnitten, abisoliert, gecrimpt, beschriftet und verdrahtet. Dies beansprucht sehr viel Zeit. Die Kabelkonfektion im Schaltschrankbau hat jedoch ein enormes Automatisierungspotenzial. Es existieren optimale Lösungen, von der halbautomatischen Konfektionierung für die Einzelfertigung und Kleinstserien bis hin zur vollautomatischen Fertigung von Großserien.

 

Hier geht's zu unserem Video rund um die Automatisierung im Schaltschrankbau:

 

 

Zeit ist Geld – Betrachtung der Zeitabläufe

Die konventionelle Methode des Schaltschrankverdrahtens wird mittels Zangen, Schildern und Lesen von Plänen bewerkstelligt. Dies ist natürlich eine flexible Art und Weise, wie man arbeiten kann – Wenn man genügend Zeit hat!

Bei traditioneller Arbeitsweise kann das pro Draht schon einmal 105 Sekunden dauern. Wenn man dies auf einen 500 Drähte umfassenden Schaltschrank hochrechnet, braucht der Mitarbeiter 14,6 Stunden!

Durch entsprechende Automatisierung kann die Zeit pro Draht halbiert werden. Thonauer liefert Ihnen die erforderlichen Lösungen. Voraussetzung dafür ist, dass die Drahtlängen bekannt sind und eine Bedruckung mittels Tintenstrahldrucker akzeptiert wird.

Abhängig vom Lösungsansatz und von der Art der Produktion sind mit einer automatisierten Kabelverarbeitung Kosteneinsparungen von bis zu 50 % gegenüber der heute üblichen Arbeitsweise möglich. Aber nicht nur bei der Kabelverarbeitung, sondern vor allem auch beim Verdrahten können massiv Zeit und Kosten gespart werden.

 

Thonauer bietet Automatisierungslösungen für alle Größen und Stückzahlen

 

Individuelle Lösungen

Sämtliche unserer Automatisierungslösungen sind sowohl für die Einzelfertigung als auch für die Serienproduktion von Schaltschränken optimal einsetzbar.

 

Das Resultat

Das Ergebnis einer automatischen Kabelkonfektion sind einbaufertige Leitungen, welche auf die richtige Länge geschnitten, entsprechend konfektioniert und mittels Tintenstrahldrucker beschriftet sind. Die Leitungsenden sind mit Adernendhülsen, Crimpkontakten, MIL-Crimp oder mit Ultraschallverdichtung verarbeitet. Die individuelle Beschriftung erfüllt nicht nur die Kennzeichnungspflicht, sondern erleichtert das Verdrahten der Litzen im Schaltschrank wesentlich.

 


 

Für den kleinen Schaltschrankbauer


Der erste Schritt in die Automatisierung ist das maschinelle Schneiden, Abisolieren und Crimpen. Optional kann hier auch schon der Beschriftungsprozess automatisiert werden.

 

Schneiden / Abisolieren / Bedrucken

Komax Kappa Familie
zum Schneiden und Abilsolieren. Ein Tintenstrahldrucker bedruckt im gleichen Arbeitsschritt.

 

Aderendhülsen aufbringen

Zoller + Fröhlich
Zum Aufbringen von Aderendhülsen stehen verschieden Halbautomaten zur Verfügung. Sowohl einzelne als auch gegurtete Aderendhülsen können automatisch verarbeitet werden.  

 

Kabelschuhe

 
WDT Tischpresse
Mit einer WDT Tischpresse werden alle beliebigen Kabelschuhe vercrimpt.

 


 

Für den mittelgroßen Schaltschrankbauer


Höhere Stückzahlen erfordern entweder mehr Mitarbeiter oder einen höheren Automatisierungsgrad. Da die erste Option aus Kostengründen oft ausscheidet, bietet Thonauer die passenden Maschinen, um bei überschaubaren Investitionen den Output entscheidend zu erhöhen.

 

Schneiden / Abisolieren / Bedrucken / AEH Crimpen

Die Komax Alpha 355S automatisiert Schneiden, Abisolieren, Crimpen und Bedrucken in einem Bearbeitungsvorgang. Sonderprozesse wie kompaktieren und verzinnen sind optional möglich.

Komax Alpha 355S

 

Schneiden / Abisolieren / Bedrucken / AEH-Crimpen

Drahtwechsel ohne Umrüsten

Auf der Zeta 630 stehen gleichzeitig bis zu 36 Drähte und bis zu fünf verschiedene AEH zur Verarbeitung bereit. Der Verarbeitungsprozess wird durch Bündelung der geschnittenen Leitungen noch fehlerfreier. Die Leitungen sind verarbeitungsgerecht hergerichtet.

Komax Zeta 630


 

Für den Big Player im Schaltschrankbau


Der höchste Grad der Automatisierung wird mit der
Omega 740 / 750 erzielt. Bis zu acht Bearbeitungsstationen
verarbeiten bis zu 36 unterschiedliche Drähte in
einem Querschnittsbereich von 0,13 bis 6 mm². Abschließend
verdrahtet die Maschine selbstständig die Reihenklemmen.

 

Die mit AEH bestückten oder kompaktierten Litzen werden im Blockloader automatisch in die Reihenklemme gesteckt.

 

> Weitere Automatisierungslösungen sind auf Anfrage bei Thonauer erhältlich.

 


Stand der Technik in der Kabelverarbeitung

Grundlage für die optimale Automatisierung in der Schaltschrank-Kabelkonfektion ist das Vorhandensein elektronischer Daten, wie Kabellänge, Beschriftung und Endverarbeitung. Diese Daten werden von einer Verdrahtungsliste in einen Schneideauftrag konvertiert oder sogar direkt über ein ECAD-System generiert. Stehen die Daten nicht elektronisch zur Verfügung, sind diese meist auch bequem über eine Maschinensoftware programmierbar.


Datentransfer aus dem ECAD zur Maschine

 

Sequenz der automatischen Produktion von kompletten Kabelsätzen

› Eliminierung menschlicher Eingabefehler
› Änderungen sind in einem einzigen System durchführbar – dem ECAD
› Drahtbeschriftung stimmt immer mit der Definition im Schema überein

 

 

 

Die Zukunft des Schaltanlagenbaus

Engineering | Beschaffung | Produktion | Inbetriebnahme

 

CONNECTED 4 PRODUCTIVITY ist eine Initiative verschiedener Unternehmen aus dem Umfeld Steuerungs- und Schaltanlagenbau. Sie sind in unterschiedlichen Bereichen im Entstehungsprozess positioniert und damit in der Lage, vielseitige Lösungen, von der Planung bis zur Fertigung, anzubieten. Unter der Initiative der Firma WEIDMÜLLER, einem weltweit agierenden Hersteller von Komponenten für Elektronik und elektrische Verbindungstechnik, agieren die Firmen WEIDMÜLLER, Thonauer, EPLAN, RITTAL, und SONEPAR auf gemeinsamer Basis, um die Prozesse bei der Steuerungs- und Schaltanlagenfertigung zu optimieren.

 

 

Thonauer-BEITRAG

Weil die Kabelkonfektion im Schaltschrankbau heute noch immer größtenteils ohne maschinelle Unterstützung erfolgt, birgt sie ein enormes Automatisierungspotenzial. Es existieren optimale Lösungen, von der halbautomatischen Konfektionierung für die Einzelfertigung und Kleinstserien bis hin zur vollautomatischen Fertigung von Großserien.

Grundlage für die optimale Automatisierung in der Schaltschrank-Kabelkonfektion ist das Vorhandensein elektronischer Daten, wie Kabellänge, Beschriftung und Endverarbeitung. Diese Daten werden von einer Verdrahtungsliste in einen Schneideauftrag konvertiert oder sogar direkt über ein ECAD-System wie EPLAN Pro Panel generiert.

Das Ergebnis einer automatischen Kabelkonfektion sind einbaufertige Leitungen, welche auf die richtige Länge geschnitten, mittels Tintenstrahldrucker beschriftet und in der richtigen Reihenfolge für die Verdrahtung sortiert und gebündelt sind. Die Leitungsenden sind mit Adernendhülsen, Crimpkontakten, MIL-Crimp oder mit Ultraschallverdichtung verarbeitet.

Abhängig vom Lösungsansatz und von der Art der Produktion sind mit einer automatisierten Kabelverarbeitung Kosteneinsparungen von bis zu 50 % gegenüber der heute üblichen Arbeitsweise möglich. Aber nicht nur bei der Kabelverarbeitung, sondern vor allem auch beim Verdrahten können massiv Zeit und Kosten gespart werden.

 

Prozessablauf

Ein durchgängiger Datenfluss von der Planung bis zur Montage ermöglicht eine bedarfsorientierte Produktion von Schaltanlagen just-in-time und mit wiederholbaren Ergebnissen. Durch die Zeitersparnis und die Reduktion der Lagerhaltung wird eine deutliche Senkung der Gesamtprozesskosten erzielt.

 

> Besuchen Sie uns auf www.c4p.at

Anrufen E-Mail Top
Schließen

Callback Service

Callback Service
Wir rufen Sie gern für ein Beratungsgespräch zurück!